Home

Medienmitteilungen

  • Roche Children's Walk 2017 in Österreich: Mitarbeiterspenden-Aktion setzte sichtbare Zeichen

    Beim diesjährigen Roche Children’s Walk am 14. Juni 2017 wurde in Österreich ein sichtbares Zeichen gesetzt – hunderte von den Mitarbeitenden für den guten Zweck erstandene Postkarten stiegen per Ballon in luftige Höhen auf. Der Erlös der globalen Initiative, an der sich 145 Roche-Niederlassungen beteiligten, wurde vom Unternehmen verdoppelt und kam internationalen Hilfsprojekten zugute. In Österreich können sich die Österreichische Kinder-Krebs-Hilfe (ÖKKH) und der Fachbereich für Kinder und Jugendliche mit Behinderung der Caritas Wien über Unterstützung wichtiger Projekte freuen. Dank des Engagements der Mitarbeitenden der österreichischen Roche Niederlassungen kamen 8.000 Euro für gemeinnützige Projekte in Österreich und Afrika zusammen.
     

  • Roche erweitert cobas Liat PCR-System durch cobas MRSA/SA Test für Krankenhausinfektionen

     

     

  • Roche übernimmt mySugr, um eine führende offene Plattform für digitales Diabetesmanagement zu schaffen

    mySugr wird eine wichtige Komponente in den neuen digitalen Diabetesmanagement-Diensten von Roche darstellen. Die offene Plattform verbindet Menschen mit Diabetes und ihre Betreuer für den erweiterten Datenaustausch sowie Beratungsdienste weltweit. Die bestehenden Accu-Chek-Tools können vom medizinischen Personal über die offene Plattform weiter genutzt werden, um so bessere und schnellere Therapieentscheidungen zu treffen und die Kommunikation mit den Patienten zu verbessern.

     

  • Roche startet Initiative „Medizin für mich“

    Personalisierte Medizin zählt seit einigen Jahren zu den großen Themen des Gesundheitswesens. Durch Big Data und neue Möglichkeiten der Bioinformatik erhält sie derzeit zusätzlichen Aufwind. Als Vorreiter in der Personalisierten Medizin startet Roche Österreich nun die Initiative „Medizin für mich“, die den Dialog zwischen Experten einzelner Fachgebiete, Patienten und deren Angehörigen sowie Entscheidungsträgern aus dem Gesundheitswesen forciert.